Zur Seite stehen wir Ihnen auch, wenn der Verlust Ihres Führerscheins droht oder dieser bereits entzogen worden ist. Im Verkehrsverwaltungsrecht werden wir für Sie tätig, wenn die Auflage einer MPU (Medizinisch-Psychologische Untersuchung),  im Raum steht. In diesem Fall ergreifen wir zur Wahrung Ihrer rechtlichen Interessen die Möglichkeiten des einstweiligen Rechtsschutzes. Wird Ihnen auferlegt, ein medizinisch-psychologisches Gutachtens beizubringen, so unterstützen wir Sie durch fachkundigen Rat. Wir prüfen mögliche Rechtsmittel auf Sinnhaftigkeit und Erfolgschancen und vermitteln Sie nötigenfalls an entsprechende Experten zur Vorbereitung auf die MPU.

 

In Angelegenheiten des Verkehrsrechts sind Marc Michelske und Egon Michelske Ihre kompetenten Ansprechpartner.