Verdoppelung des Fahrverbotes wegen Vorsatzes auf 2 Monate rechtmäßig?

Mit dieser Frage musste sich das OLG Oldenburg, Beschluss vom 20.04.2021, 2Ss (OWi) 88/21, auseinandersetzen und entschied, dass eine pauschale Verdoppelung wegen einer vorsätzlichen Geschwindigkeitsüberschreitung nicht zulässig ist.

1 Ansicht